Historisches vom Bäcker Schuhbeck

Korbinian Schuhbeck mit FrauDer Betrieb wurde im Jahre 1953 von Bäckermeister Korbinian Schuhbeck und dessen Ehefrau Elisabeth gegründet. Der Vater der heutigen Inhaberin, Elisabeth Schuhbeck, hat mit kleinen Mitteln zur damalig schwierigen Zeit einen beachtlichen Bäckereibetrieb in der Raiffeisenstraße in Ruhpolding aufgebaut, der sich dank guter Backwaren in den Jahren rasch entwickelte. Mit Einsetzen des Fremdenverkehrs in den 50er Jahren wurde speziell das Sortiment darauf abgestellt. Es wurden damals schon Semmeln für die Gastronomie in großer Anzahl hergestellt. Der Betrieb wurde laufend modernisiert und so hatte man schon frühzeitig die Anforderungen des Bäckerhandwerks erkannt.
Bäcker um 1965Korbinian Schuhbeck verstand es, den wachsenden Anforderungen und dem immer größer werdenden Kundenkreis gerecht zu werden. Die Bäckerei wurde immer auf dem neuesten Stand gehaltenund in den 60er Jahren wurden eine Semmelstraße und mehrere Mehlsilos erworben. Auch die Zahl der Mitarbeiter wuchs und so waren um 1960 siebzehn Arbeitskräfte in verschiedenen Sparten eingestellt.
Im alten Ladengeschäft
Die ersten modernen Stikkenöfen wurden Anfang der 80er Jahre angeschafft. Die Tochter des Hauses, Elisabeth Schuhbeck, hat gleich nach Erwerb der "Mittleren Reife" mit der Ausbildung zur Bäckerin und Fachverkäuferin begonnen
und diese mit Erfolg abgeschlossen. Im Jahre 1984 absolvierte sie als einzige Frau damals die Meisterschule in Lochham mit dem Abschluss des Bäckermeisters. Als ihr Vater im Jahre 1987 verstarb, übernahm sie zusammen mit ihrem Mann, Magnus Schuhbeck, den elterlichen Betrieb.
 
 
Ladenumbau in der Rathausstraße1992
Im Jahre 1989 wurde die Backstube in der Raiffeisenstraße (heutige Rathausstraße) vollkommen neu umgebaut und mit modernen Maschinen ausgestattet. Es folgte die Zeit der Filialisierung und so hat der Betrieb heute 10 Filialen mit einem Hauptgeschäft und einem großen Liefergeschäft für Wiederverkäufer und Gastronomie.
 
 
Gewerbegebiet Mühlfeld/Ruhpolding
Im Jahre 1994 wurde die Backstube in der Raiffeisenstraße zu klein und man übersiedelte mit der Bäckerei ins Gewerbegebiet Mühlfeld, wo eine neue, moderne Bäckerei entstand, die den heutigen Anforderungen eines modernen Handwerkbetriebs voll erfüllt. Die Konditorei blieb in den alten Räumen der Backstube in der Raiffeisenstraße.
 
2008 erfolgte ein weiterer Anbau an die Bäckerei, um auch mit der Konditorei ins Gewerbegebiet übersiedeln zu können, und nun wieder Bäcker und Konditoren unter einem Dach zu haben.
 
2006 absolvierte auch der Sohn der Inhaberin, Thomas Schuhbeck, die Bäckermeisterschule in Lochham mit Erfolg und machte zusätzlich noch den Betriebswirt des Handwerks. Die Tochter Julia Schuhbeck, hat 2010 die Konditorenmeisterprüfung in München mit Erfolg abgelegt,  Tochter Brigitte Schuhbeck ist für den Verkauf zuständig.
 
Familie Schuhbeck 2013
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
v.L Magnus Schuhbeck, Elisabeth Schuhbeck,
Julia Hallweger (geb.Schuhbeck), Brigitte Schuhbeck, Thomas Schuhbeck" 


Schuhbecks historische Bildergalerie 


historische Bildergalerie historische Bildergalerie historische Bildergalerie historische Bildergalerie
mehr Bilder ansehen
Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.